Sonntag, 26. Juni 2022

Notruf: 112

Heißausbildung in der RDA Schöllnach

RDAAm 12.11.2011 nahmen 14 Atemschutzträger aus den Feuerwehren Schaibing, Oberötzdorf, Hundsruck und Untergriesbach am Lehrgang Heißausbildung in der Rauchgasdurchzündungsanlage bei der Feuerwehr Schöllnach teil.

Bereits um 06:45 Uhr morgens trafen sich alle beim Feuerwehrgerätehaus in Hundsruck und anschließend ging es über die Autobahn ins 60 Kilometer entfernte Schöllnach. Dort wurden wir gleich mit Kaffee und Kuchen empfangen.

Den ersten Teil der Ausbildung bildete der theoretische Teil. Im Schulungsraum wurde den Teilnehmern die Brandentwicklung und deren Anzeichen im gut belüfteten sowie schlecht belüfteten Brandraum erklärt. Auch die damit verbundenen Gefahren für den Atemschutztrupp im Innnenangriff wurden dabei verdeutlicht.

Nach dem theoretischen Teil ging es dann zum ersten mal für eine ganze Stunde zur Wärmegewöhnung in die holzbefeuerte Anlage. Dort zeigte sich, wie wichtig gute Schutzkleidung ist, da manchem trotz mehrlagiger Schutzhose ganz schön warm an den Oberschenkeln wurde. Die Teilnehmer konnten dann die Brand- und Temperaturentwicklung vom Entzünden des Feuers bis zum Vollbrand beobachten. Außerdem konnte man mehrere kontrollierte Rauchdurchzündungen erleben, wenn die Tür zum Brandraum geöffnet wurde und somit frischer Sauerstoff einströmte.

Im Anschluss an die Wärmegewöhnung folgte das Strahlrohrtraining im Freien, bei dem die richtige Handhabung des Hohlstrahlrohres, sowie das richtige Öffnen einer Tür und die Fortbewegung beim Nullsicht geübt wurde.

Nachdem sich alle beim Mittagessen gestärkt hatten, folgte dann die zweite Runde im Container und jeder Teilnehmer konnte dann einmal selbst mit dem Hohlstrahlrohr ausprobieren, wie sich eine Durchzündung beim Öffnen der Tür verhindern lässt. Danach ging es jeweils im Zweiertrupp wieder in den Container, wo ein Zimmerbrand simuliert wurde und eine Durchzündung rechtzeitig erkannt und dann geblockt werden musste.

Beim Lehrgangsabschluss bewerteten alle Teilnehmer den Lehrgang und die Ausbilder als sehr positiv und alle waren sich einig, dass der doch recht anstrengende Lehrgang eine gute Erfahrung für die Atemschutzträger darstellt.

Ein herzlicher Dank sei an dieser Stelle an Markus Philipp von der Feuerwehr Schaibing gerichtet, der den Sondertermin in Schöllnach für die ganze Gemeinde organisiert hatte.

Zur Galerie geht es mit Klick auf das Foto...

RDA

Drucken E-Mail